.

Station Gevelsberg-Poeten

Der Haltepunkt Gevelsberg-Poeten in km 6,87 wurde von der Deutschen Reichsbahn Mitte 1931 nach Einführung des Taktverkehrs eröffnet. Der etwa 100 m lange Bahnsteig wurde direkt am Streckengleis angelegt. Die Ausstattung bestand aus einem kleinen Wartehaus mit Fahrkartenagentur. Parallel zum Streckengleis bestand ein Anschlussgleis zur Firma Hasenclever & Söhne.

In 2007 hat die Stadt Gevelsberg den Bahnsteig renoviert und mit einem neuen Bahnsteigschild versehen. Das Schrankenhäuschen ist halb verfallen, beschützt aber immer noch die Schrankenanlagen für die Doppelschranke über die Hagener Straße.

Powered by Papoo 2012